Home
Aktuelles/ Was ist neu?
Chronologie der Ereignisse
Plattform "Katholikenrat"
Aufgespießt
Webmaster - Zur Person
Gästebuch



Diese Internetseite wurde eingerichtet zur Unterstützung des Diözesanrats des Bistums Regensburg, dem rechtmäßigen Katholikenrat Regensburg, der am 15.11.2005 vom gegenwärtigen Regensburger Ortsbischof, Herrn Gerhard Ludwig Müller, unrechtmäßig und entgegen den Beschlüssen der Würzburger Synode zerschlagen wurde. Die Seite des rechtmäßigen Katholikenrats - bzw. was nach bischöflichen Abmahnungen und Klagedrohungen davon noch übrig geblieben ist, finden Sie unter der Adresse:

http://www.canon215-regensburg.de/

Obiger Name leitet sich vom Canon 215 des Kirchenrechts ab, der den Katholiken (eigentlich) Versammlungsfreiheit garantiert.

Der neue Name des vorliegenden Internetauftritts "Benedikt-Hilf-Regensburg.de" wurde gewählt, weil wir die Adresse "Katholikenrat-Regensburg.de" im Rahmen eines Vergleichs mit dem Bistum aufgegeben haben, und weil nach den jüngsten Erkenntnissen und den Vorgaben des Kirchenrechts wohl nur der Papst den Katholiken von Regensburg helfen kann. Die direkten Möglichkeiten des Heiligen Geistes scheinen im Augenblick ausgereizt.


Wenn Sie mit der Historie dieses Internetauftritts noch nicht vertraut sind, können Sie unter dem Menüpunkt "Chronologie der Ereignisse" die traurige Geschichte eines machthungrigen Bischofs nachlesen, der alles niederwalzt, was sich seinen rückwärtsgewandten Ideen von Kirche in den Weg stellt, und sich dabei auch nicht scheut, die Kirchensteuergelder seiner Schäfchen gegen diese einzusetzten.

Sollten Sie öfter mal hier vorbeischauen, empfiehlt es sich, unter dem Menupunkt "Aktuelles" nachzuschauen, was sich auf dieser Seite getan hat.

In der Rubrik "Plattform Katholikenrat" stellen wir Aktivitäten anderer Mitchristen vor, die sich Laienarbeit in der Kirche einsetzen wollen.

In der Rubrik "Aufgespießt" erlauben sich die Initiatoren dieser Seite Kommentare zum Thema, die durchaus auch mal etwas bissiger ausfallen können.


Diese Webseite will denjenigen Menschen im Bistum Regensburg eine Plattform bieten, die weiterhin daran arbeiten möchten, dass sie sich in einem Katholikenrat als "freie Initiative katholischer Christen" unter Anerkennung des kirchlichen Amtes zusammenschließen können, als "Katholikenräte" im Sinne der Beschlüsse der Würzburger Synode.

Ein solches Gremium, den Diözesanrat Regensburg, gab es in Regensburg zumindest bis zum 15.11.2005. Dann erklärte es Bischof Gerhard Ludwig Müller per Dekret für abgeschafft. Ob diese Entscheidung rechtens war, ist umstritten. Im Moment ist es jedenfalls so, dass der Bischof am längeren Hebel sitzt.

Das Ziel dieser Webseite wird erreicht sein, wenn es wieder einen unabhängigen, auch vom Bischof anerkannten Katholikenrat, entsprechend dem heutigen Diözesanrat, geben wird. Dieser wird dann, das ist durch den Vergleich vom 9.2.2006 gewährleistet, wieder unter katholikenrat-regensburg.de auftreten können.


Wollen Sie diese Site als Informations-Plattform im Sinne einer Arbeit am Katholikenrat Regensburg nutzen? Gerne setzen wir einen kommentierten Link oder veröffentlichen Ihren Beitrag. Schreiben Sie einfach eine Mail an: Plattform@Benedikt-Hilf-Regensburg.de.

Oder wollen Sie einfach Ihre Meinung sagen? Hinterlassen Sie eine Nachricht in unserem Gästebuch.

Klaus-Peter Kuhn

Webmaster von www.Benedikt-Hilf-Regensburg.de vormals www.katholikenrat-regensburg.de